Schlagwort-Archive: Holz

Die 5 besten Wohn- und Dekotrends 2017

Design-Inspirationen lauern an jeder Ecke. Man muss nur die Augen offen halten und sich treiben lassen. So machen es viele Designer, die die Styles von morgen bestimmen. In diesem Jahr, finden wir, ist für jeden was dabei! Schon der Frühling hat gezeigt: 2017 ist vielfältig, opulent und farbenkräftig. Wir haben die aktuellen Wohn- und Dekotrends für euch unter die Lupe genommen. Lasst euch inspirieren :-)!

 

Unsere Top 5 Wohn- und Dekotrends 2017

1.  Grau – Blau – Grün

Satte Farben wie Grün, Blau oder Grau bestimmen 2017 das Interieur-Geschehen – ob an den Wänden, auf Teppichen oder in kleinen Accessoires. Laut Interieur-Designer Martyn Lawrence-Bullard, der Celebritys wie Kendall Jenner zu seinen Klienten zählt, liegt die Farbe Grün 2017 wieder stark im Trend – in vielen verschiedenen Nuancen von Limette bis Smaragdgrün. Und auch Grau gibt 2017 weiter den Ton an – ebenfalls in verschiedenen Tönen – kombiniert mit Weiß oder in dunkleren Abstufungen. Und Elle Decor betitelt Navy-Blue sogar als das neue Schwarz. Seht hier unsere Interpretation der Farben der Stunde.

 

Wohn- und Dekotrends 2017 - designupdate 2017HÜBSCH Polsterstuhl hellgrau  |  HÜBSCH Retrosofa hellblau  | Karlsson Wanduhr Dragonfly green  |  Leitmotiv Tischlampe Hood junglegreen

2.  Messing – Gold – Bronze

Metalle wie Messing, Gold oder Bronze sind 2017 überall zu finden. Die preisgekrönte New Yorker Interieur-Designerin Young Huh prognostizierte Ende des letzten Jahres, dass vor allem Messing in Kombination mit Marmor stilprägend sein wird. Laut Huh ist die Mischung aus dem hellen, cleanen Naturprodukt und dem harten, industriellen Metall eine perfekte Kombination. Im designupdate-Onlineshop haben wir einige tolle Interieur-Stücke in dieser Kombination, beispielsweise von Hübsch Interior.

 

 

Karlsson Wanduhr Marble Delight gold  |  EDGAR LED-Tischlampe Sol Copper  |  HÜBSCH Interior Tischlampe Messing Gold

3.  Naturmaterialien  Kork – Marmor – Holz

Auch die Natur gibt weiterhin den Ton an, findet Einrichtungsexpertin Jasmin Tschechne in Living at Home. Haben wir euch schon im letzten Jahr auf den Trend Marmor aufmerksam gemacht, verschwindet er  – wie oben schon erwähnt – auch 2017 nicht. Ganz im Gegenteil. Weitere Naturmaterialien ziehen mit. Natürlich ist helles Holz weiterhin Thema, aber auch Kork wird immer interessanter fürs Home Decor. Was haltet ihr z.B. von unseren tollen Tischuhren?

 

Wohn- und Dekotrends 2017 - designupdate Shop

HÜBSCH Hexagon Brett Marmor Mangoholz  |  Puik Art Tischuhr CLORK natur  |  siebensachen Tischuhr Rockaclock Day

4.  Geometrische Linien

Geometrische Muster sind schon länger etabliert in modernen Einrichtungen. Sie werden nun noch stärker in den Fokus gerückt. Und wie so oft, ist auch hier fast alles erlaubt. Ob moderne, klare und reduzierte Linien, wie wir sie gerne mögen oder opulente Muster, die an antike Kulturen erinnern.

Wohn- und Dekotrends 2017 - designupdate ShopSnug.GOLDEN RATIO Postkartenset  |  Karlsson Wanduhr Marble Hexagon white  |  Puik Art Untersetzer schwarz  |  Snug.AHOY Magazinhalter

5.  Gedeckte Farben  Weiß – Beige – sanftes Pink

Dieser Trend stellt eine Gegenbewegung zu den dunklen und opulenten Tönen dar: Aquarelltöne, Natur-Nuancen, helle Holzmöbel und viel Weiß. Wohnaccessoires im nordischen Look sind laut Wohnexpertin Jasmin Tschechne immer noch trendgebend. Neutrale Farben werden so schnell also nicht aussterben. Vermitteln sie doch häufig eine Leichtigkeit, wie sie gerade in den Berliner Wohnungen sehr häufig vorkommt.

 

Wohn- und Dekotrends 2017 - designupdate ShopMASCHKA Salz-oder Pfeffermühle  |  Aspegegren Denmark Wischtücher Solid  |  Sternzeit Design Retrostar Sessel sand

 

Quellen

  • http://www.livingathome.de/wohnen-selbermachen/14943-rtkl-wohntrends-2017
  • http://www.vogue.com/article/home-decor-decorating-trends-2017
  • http://www.elledecor.com/design-decorate/trends/news/g3429/interior-design-trends-2017/?slide=1

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Formschön mit Augenzwinkern: kitschcanmakeyourich erfindet das Holz neu!

Heute möchte ich euch eine wirklich tolle Designerin vorstellen, deren Produkte mir immer ein breites Lächeln aufs Gesicht zaubern: Lilli Grewe von unserem Lieblingslabel kitschcanmakeyourich. Seit 2014 entwirft die Bielefelderin funktionale Wohnaccessoires aus Holz, die gleichzeitig formschön sind und den Betrachter berühren sollen.

In ihrer ersten Produktlinie hat sich Lilli mit Formen aus dem alltäglichen Leben auseinandergesetzt und diese in einen neuen Kontext gebracht. So wurden aus Steckdosenleisten Schlüsselbretter, aus Tischtennisschlägern Topfuntersetzer und aus Bierflaschen Flaschenöffner. Neugierig geworden? Wir haben mit Lilli gesprochen und Interessantes von ihr erfahren.

Calvin Schwein Dose + Buchstabenbrettchen von kitschcanmakeyourich

Liebe Lilli, woher ziehst du die Inspirationen für die Entwicklung deiner Produkte?

Inspiration finde ich an vielen Orten: im Baumarkt, im Park oder auf der Straße. Aber auch im Haushalt gibt es viele schöne Formen. Manchmal sind es Dinge, die man täglich benutzt, aber plötzlich zum ersten Mal wirklich sieht. Dann kommt oft gleich eine Ideenkette in Gang. Gespräche mit meinem Mann –  Founder des Labels artcanbreakyourheart – oder anderen Designern helfen dabei, das ganze Gedankengut zu sortieren.

 

Deine Produkte sind aus Holz hergestellt. Warum gerade dieses Naturprodukt?

Holz ist einfach ein spannendes Material. Die Farbigkeit und Maserung macht jedes Produkt einzigartig. Durch meinen Mann, der vor seinem Studium Tischler gelernt hat, liegt es außerdem einfach immer näher die Entwürfe „in Holz zu denken“. Es wäre in Zukunft aber auch total interessant etwas aus Glas, Keramik oder anderen Materialien zu entwickeln.

Maschka Pfeffermühle + Pop Aye Stiftedose von kitschcanmakeyourich

Wie würdest du deinen Stil beschreiben?

Puh, das ist schwierig… Ich glaube, ich habe mich da noch nicht ganz festgelegt. Ich liebe gradliniges, minimalistisches Design. Die meisten meiner Entwürfe sind sleek, aber auch verspielt mit einer Prise Humor. Ich bin gespannt, wo die Reise hingeht.

 

Welches ist dein persönliches Lieblingsprodukt, was du selbst entworfen hast?

Zur Zeit mag ich die Schweinchendose „Calvin Schwein“ sehr gerne. Außerdem finde ich die Buchstabenbrettchen wirklich schön. Die kann man auch sehr gut verschenken. Und da ist natürlich noch Stubby, der Flaschenöffner in Bierflaschenform. Ihn gibt es in der 0,5 Liter Longneck-Form und als 0,33 Liter-Knolle. Ein witziges Geschenk für alle Bierliebhaber.

Stubby Flaschenöffner + Borris Schlüsselbrett von kitschcanmakeyourich

Wenn Du mal rumspinnen magst: Welches geniale Produkt hättest du gerne entwickelt?

Ich hätte gern die KitchenAid erfunden. Ich freu mich jeden Tag über das schöne Design und ein bisschen Geld hätte ich damit wohl auch verdient :).

Vielen Dank für das Gespräch, liebe Lilli!

 

Merken

Merken